Inhalt

 


Menü Ausschalten

MEngelke.de / Projekte / PHP Batch

Rocks 'n' Diamonds

Suchen Drucken eMail 

PHP Batch

PHP-Scripte werden normalerweise vom einen Webserver aus gestartet, aber es ist auch möglich diese direkt in der Eingabeaufforderung zu starten. Warum sollte man das tun? - PHP hat hervorragende Dateisystem-Funktionen, Reguläre Ausdrücke, einfache http-Funktionen und ist mit Modulen erweiterbar.

 

Damit kein unnötiger HTML-Code ausgegeben wird, gibt es ein spezielle CLI-Version (Command Line Interface). Zusätzlich wird noch eine DLL-Datei (php4ts.dll, php5ts.dll oder php7ts.dll) benötigt, wo die Grundfunktionen von PHP enthalten sind.
Dummerweise kann man PHP-Scripe nicht direkt starten. Unter Linux muß man nur in der ersten Zeile: #!/pfad/php eintragen und schon kann das Script direkt gestartet werden.

Beispiel:
#!/usr/bin/php
<?php

 echo "Hello World!";

?>
 

Unter Windows geht das so nicht. Der normale weg, wäre über die Eingabeaufforderung:
php -f c:\php\script.php -- arg1 arg2, was aber nicht wirklich komfortabel ist, da man es jedes mal neu eingeben muss.

 

Die einzige Lösung ist, PHP über DOS (Win32) zu starten! PHP wird mit einen Mini-Script gestartet, das das eigentliche PHP-Script automatisch mit den Optionalen Eingabe-Parametern ausführt.

 

Das funktioniert unter folgenden Bedingungen:

  • Der Zeilenvorschub muss wie bei MS-DOS/Windows üblich: CR LF sein!
  • Das Script muss auf .bat enden, damit es als DOS-Script gestartet werden kann.
 Einfache Beispiellösung:
@php -r"eval(preg_replace('/.+?<\?\w*(.+)\?>/s','\1',file_get_contents('%~f0')));" -- %1 %2 %3 %4 %5 %6 %7 %8 %9&goto:eof
<?php

 echo "Hello World!";

?>
 

Zuerst wird das Script mit PHP geladen und anschließend wird das eigentliche PHP-Script mit Regulären Ausdrücken extrahiert, was dann an eval zusammen mit 9 optionalen Argumenten übergeben wird.

 

Für einfache Aufgaben wird es sicherlich reichen, aber beim Einsatz von Erweiterungen oder anderen Speziellen Aufgaben wird es Probleme geben:

  • php.exe muss sich im aktuellen Verzeichnis befinden
  • Es sind nur maximal 9 Parameter möglich
  • Index 0 von $argv ist nicht definiert - d.H. PHP kennt nicht den Dateinamen des Scriptes
  • Es gibt keine php.ini d.H. alle Einstellungen sind auf Default
  • Script kann auch ohne Angabe von .bat ausgeführt werden (Aber der Dateiname muss weiterhin auf .bat enden!)
 

Da DOS und PHP Umgebungsvariablen beherrschen kann man viele Probleme praktisch umgehen.

Die folgene Lösung ist etwas komplexer aber auch Komfortabler:
@set 0=%0&set 1=%~f0&set argv=
:L
@set argv=%argv% %1&shift&if not %1*==* goto L
@if exist ext set phpext=ext
@if exist php.exe set php=php
@if exist php.ini set phpopt=-cphp.ini
@if "%php%"=="" set php=php
@if "%phpopt%"=="" set phpopt=-dextension_dir=./%phpext%
@"%php%" "%phpopt%" -r"eval(preg_replace('/^[@:].*$(?=\C*<\?)|^<\?\w*|^\?>\s*$/m','',file_get_contents($_SERVER[argv][0]=$argv[0]=getenv(1))));if(strchr(getenv(0),chr(34))and!strpos(getenv(PSModulePath),getenv(USERNAME)))passthru(pause);" --%argv%&goto:eof
<?php

 echo "Hello World!";

?>
 

Als erstes wird von DOS der Pfad zum Script gesichert. Und alle Parameter werden mit einer Schleife in eine Variable "argv" gesichert. Anschließend wird die Variable "php" gesetzt, wenn sie noch nicht gesetzt war und zuletzt wird geprüft, ob sich eine PHP.ini im aktuellen Verzeichnis befindet und entsprechend wird die Variable "phpopt" gesetzt. Nun wird alles an PHP übergeben: PHP wertet diese Parameter aus, und startet das PHP-Script. Zum Schluss wird noch auf ein Tastendruck gewartet, wenn das Script vom Explorer gestartet wurde.

 

Es können zwei Umgebungsvariablen gesetzt werden:

  • php - Pfad zu php.exe (z.B. c:\php\cli\php.exe)
  • phpopt - Optionen für php.exe (z.B. -c c:\php\php.ini oder -d extension_dir=c:\php\ext)
 

Intern werden vier weitere Umgebungsvariablen gesetzt:

  • 0 - Scriptaufruf
  • 1 - Pfad zum Script
  • argv - Alle übergebenen Parameter
  • phpext - Unterverzeichnis ext für PHP-Erweiterungen
 

Weitere Funktionen:

  • Befindet sich PHP im aktuellen Ordner wird die Variable "php" auf diesen Ort gesetzt
  • Die Zeilennummern im eigentlich Script werden bei Scriptfehler korrekt berechnet.
  • Script kann auch ohne Angabe von .bat ausgeführt werden (Aber der Dateiname muss weiterhin auf .bat enden!)
  • Erweiterungen werden ohne php.ini oder phpini Angabe im aktuellen Verzeichnis oder im Unterverzeichnis ext gesucht.
  • In der PHP-Variable $argv und $_SERVER['argv'] werden die Optionalen Argumente und der Script-Pfad (was sonst in $_SERVER['PHP_SELF'] stehen würde) in ein Array übergeben.
  • Wird das Script mit Anführungsstrichen gestartet, (z.B. c:\test\script.bat) wie es der Explorer immer macht, dann wird auf ein Tastendruck gewartet, so ist es möglich scripte einfach vom Explorer zu starten ohne dass die Ausgaben verloren gehen.
  • Drag'n'Drop wird ebenfalls unterstützt - Einfach die zu öffnenen Datei auf das Script-Ikon ziehen.
 

Download

PHP Batchphpbatch.7z (exe)1 KBAlle Script-Varianten ohne PHP
PHP 4.4.9php44batch.7z (exe)476 KBKleintest Paket für alle Windows-Varianten
PHP 5.3.5php535batch.7z (exe)1.82 MBLetzte Version für Windows 98/ME & NT/2000/XP ohne zusätzliche Bibliotheken
PHP 5.3.29php5329batch.7z (exe)1.88 MBBenötigt bis Windows XP: VC9
PHP 5.4.45php54batch.7z (exe)2.12 MBLetzte Version für Windows XP - Benötigt bis Windows XP: VC9
PHP 5.6.xphp56batch.7z (exe)2.39 MBBenötigt: VC11
PHP 7.1.xphp70batch.7z (exe)2.21 MBBenötigt: VC14
 

Alle Binaer-Dateien stammen unverändert von windows.php.net


 << Links | Home | Serien >><< LAN Check | Projekte | Rocks 'n' Diamonds >>